Originale gestalten Zukunft

Als deutscher Partner im EUIPO-Projektverbund setzt Helliwood mit „Originale gestalten Zukunft“ ein innovatives Unterrichtsangebot zum Schutz des geistigen Eigentums um. Gemeinsam mit dem Aktionskreis gegen Produkt- und Markenpiraterie e.V. (APM e.V.) entstehen Unterrichtsmaterialien, die nach einer Pilotphase deutschlandweit kostenlos zur Verfügung stehen.
06
verwandte Artikel
ansehen

Veröffentlicht am 09.02.2019

Geistiges Eigentum ist ein hohes Gut, für dessen Schutz die gesamte Gesellschaft Verantwortung trägt. Heutzutage machen es digitale Vervielfältigungsmöglichkeiten allerdings möglich, dass man Originale kaum noch von Kopien unterscheiden kann. Insbesondere digitale Kanäle und Internetplattformen machen den Zugang zu gefälschten Produkten und Fakes für Verbraucherinnen und Verbraucher einfach. Ob bewusst oder unbewusst: Missbrauch von geistigem Eigentum bedroht Arbeitsplätze, schafft Unsicherheit und schadet Urheberinnen und Urhebern. Darüber hinaus bestehen aber vor allem rechtliche, gesundheitliche und Sicherheitsrisiken für die Verbraucherinnen und Verbraucher.
Um gerade junge Menschen für den Wert geistigen Eigentums zu sensibilisieren, entwickelt Helliwood in Zusammenarbeit mit dem Aktionskreis gegen Produkt- und Markenpiraterie e.V. (APM e.V.) als deutscher Partner des von der EUIPO (Amt der europäischen Union für geistiges Eigentum) geförderten Projekts Unterrichtsmaterial für die Klassenstufen 5-7 und 8-12 sowie für die Lehrerfortbildung.

In einer Pilotphase werden die entwickelten Unterrichtsszenarien bundesweit an Schulen erprobt, um Feedback von Schülern und Schülerinnen sowie von Lehrkräften einzusammeln. Zum Abschluss des Vorhabens wird das Material den Lehrerfortbildungsinstitute in den Ländern und somit auch allen interessierten Lehrkräften kostenlos zur Verfügung gestellt.

„Originale gestalten Zukunft“ ist ein Projekt von Helliwood media & education im fjs e.V. im Kooperation mit dem Aktionskreis gegen Produkt- und Markepriaterie e.V. gefördert von EUIPO (European Union Intellectual Property Office).
Schutz des geistigen Eigentums
Das Amt der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) ist zuständig für die Verwaltung der Unionsmarke und des eingetragenen Gemeinschaftsgeschmacksmusters. Darüber hinaus arbeitet das EUIPO mit den Ämtern der EU-Mitgliedstaaten für geistiges Eigentum sowie internationalen Partnern zusammen, um harmonisierte Eintragungsverfahren für Marken und Geschmacksmuster in ganz Europa und weltweit bereitzustellen.
Der Aktionskreis gegen Produkt- und Markenpiraterie e.V. setzt sich seit 1997 als branchenübergreifender Verband für den Schutz geistigen Eigentums ein.